Nachdem wir am Mittwochabend das Pokalspiel gegen den TSV Raisdorf  aus der Kreisoberliga verloren haben und somit aus dem Pokal raus sind, haben wir an diesem Sonntag wieder alles gegeben und einmal mehr bewiesen, wie viel Teamgeist in uns steckt.

Aufgrund zweier verletzungsbedingter Ausfälle sind wir mit grade mal sieben Spielerinnen gegen einen TSV Schönberg  angetreten, der mit ganzen 14 Spielerinnen auf eine volle Bank zurückgreifen konnte. Davon ließen wir uns jedoch nicht beeindrucken, stattdessen lautete unser Motto „Jetzt erst recht!“. Von Anfang an haben wir in der Abwehr sauber gearbeitet und uns gegenseitig unterstützt. Auch im Angriff haben wir ruhig gespielt und auf unsere Torchancen gewartet. Dies hat dann auch von Beginn an super geklappt, sodass bei einem Stand von 12:6 die erste Halbzeit abgepfiffen wurde. Das war dann schon der erste kleine Sieg für uns und mit einem Lächeln gingen wir in die Kabine. Dort haben wir uns dann gegenseitig gestärkt und weiter motiviert, um dann voller Energie wieder zurück auf die Platte zu gehen. Nun hieß es weiterhin volle Konzentration und Zusammenarbeit, um den Vorsprung beizubehalten. Dies gelang uns größtenteils auch in den letzten 30  Minuten und so konnten wir am Ende bei einem 17:11 Sieg und den nächsten 2 Punkten unserer Freude freien Lauf lassen.

An dieser Stelle wünschen wir unseren verletzten Spielerinnen weiterhin gute Besserung und dass wir möglichst schnell wieder die nächsten Spiele mit euch bestreiten können. Vielen Dank natürlich auch nochmal an die Unterstützung von den Rängen. Ihr wart wieder mal klasse!

Am nächsten Sonntag, dem 29.09, werden wir dann um 16 Uhr das nächste Spiel auswärts gegen den Heikendorfer SV bestreiten.  

 

Eure 2. Frauen

Hochmotiviert und voller Konzentration sind wir an diesem Wochenende zu unserem ersten Auswärtsspiel der Saison gefahren. 

Obwohl wir ohne Auswechselspieler angereist sind, haben wir es uns zum Ziel gesetzt unserem Gegner, der HSG Mönkeberg/Schönkirchen zu zeigen, dass auch mit uns als Aufsteiger zu rechnen ist. Dies gelang uns von Anfang an sowohl in der Abwehr als auch im Angriff sehr gut. Wir fingen unser Spiel mit der zuvor schon gut erprobten  5:1 Formation an, wodurch wir unseren Gegner zu unvorbereiteten und erfolglosen Abschlüssen zwangen. Im Angriff haben wir uns zudem mit einem sauberen Parallelstoß und der daraus resultierenden Torgefährlichkeit unsere Tore erarbeiten können. So gingen wir mit einem Halbzeitstand von 9:3 in die Pause. In der zweiten Hälfte machten wir dann genauso weiter wie wir zuvor aufgehört hatten. Im Angriff lief es jetzt noch besser und so fielen auch noch ein paar Tore mehr. Schließlich gingen wir mit einem wohlverdienten 19:9 Sieg und weiteren 2 Punkten auf unserem Konto  nach Hause.  

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch nochmal an unsere mitgereisten Fans, die uns während des Spiels großartig unterstützten.                                                                             

Nach einem spielfreien  Wochenende heißt es für uns dann am 22.09 in eigener Halle den TSV Schönberg, der uns scheinbar in Schönkirchen schon etwas genauer unter die Lupe genommen hat, um 16.15 Uhr begrüßen zu dürfen.   

 

Eure 2. Frauen

 Mit diesem Vorsatz sind wir in unser erstes Spiel als Aufsteiger in der Kreisliga in die neue Saison 13/14 gegangen.

 

Mit insgesamt 8 Spielerinnen, davon einer Aushilfsspielerin aus der 3. Frauen, ließen wir das Spiel gegen den TSV Flintbek beginnen. Wir starteten mit einer robusten und guten 5:1 Abwehr, womit der Gegner einige Probleme hatte. Bei uns lief es im Angriff aber auch noch nicht rund, so dass es nach einer Abwehrschlacht mit einer 5:3 Führung in die Halbzeitpause ging. Hochmotiviert sind wir dann in die zweite Hälfte unseres Spieles gegangen. Im Angriff lief es jetzt auch gleich mit ein paar schnellen Toren besser, dafür hatten wir nun anfänglich ein paar Probleme in der Abwehr. Diese legten sich dann jedoch mit der Zeit wieder. Schließlich konnten wir unser Saisonauftaktspiel mit einem 13:10 in eigener Halle gewinnen und die ersten zwei Punkte auf unserem Konto gutschreiben.

 

Anschließend bedanken wir uns natürlich nochmal bei Vivien, welche uns beim Spiel unterstützt hat. Am kommenden Wochenende, dem 07.09, steht für uns um 17.45 Uhr das nächste Spiel gegen die HSG Mönkeberg/Schönkirchen in auswärts in Mönkeberg an. Wir freuen uns natürlich sehr, wenn ihr vorbeischaut und uns von den Rängen unterstützt.

 

Eure 2. Frauen

Am vergangenen Wochenende begann für uns die Vorbereitung auf die Saison 2013/2014 mit dem gemeinsamen Trainingslager mit der 3. Frauen im Ernst-Barlach-Gymnasium.

Freitagabend begannen wir direkt zum „Aufwärmen“ mit dem sogenannten „Shuttle Run“. Bei strahlendem Sonnenschein (und brütender Hitze) ging es dann weiter zum Laufen in Projensdorf. Als dann wieder alle zurück in der Halle waren, ging es weiter Stretching und kleinen Fitness-Übungen ehe es dann zum Abschluss des Tages noch etwas Aktivität mit Ball gab. Es waren nette 2 Stunden zum Einstimmen auf das, was noch folgen sollte.

Am Samstag standen dann unter anderem Dinge wie das Zirkeltraining (2 Zirkel mit unterschiedlichen Intensitäten…das war sogar für uns Trainer was Neues), Abwehrtraining und Torwarttraining auf dem Plan. Trotz des bombastischen Wetters waren alle Spielerinnen motiviert und konzentriert dabei. Die Pausen in der Sonne wurden deshalb aber umso mehr genossen.

Am Sonntag konnte man dann schon aus der Ferne hören und später dann auch sehen, dass das Zirkeltraining Wirkung gezeigt hat.
Kaum eine konnte die Treppen mit einer flüssigen Bewegung herunter gehen und auch die kurz eingeschobene Sprintübung wurde eher mit weniger Begeisterung angenommen. Zudem sahen die Läufe nicht mehr ganz nach richtigen Sprints aus. Für das anschließende Spielzugtraining sollte es dann aber doch noch reichen.
Die Nachricht „Montag ist trainingsfrei“ wurde mit großer Freude angenommen.

Insgesamt kann man es einen gelungenen Auftakt der Vorbereitung nennen und wir freuen uns auf den Saisonauftakt am 1. September.